Inhaltsverzeichnis

Als erstes ein wichtiger Punkt zur Farbe !

Die Farbspezifikationen für IH-Schlepper sind durch fehlende Unterlagen nicht dokumentiert.
Die Farbennamen "harvester-rot", "creme-weiß", "IH-weiß" oder wie auch immer sagen nichts über die Zusammensetzung der Lacke, sie sind vielmehr "Sprachgebrauch".
Die hier angebenen RAL-Töne sind durch Vergleiche mit Original-Teilen- und Lacken in den letzten Jahren definiert worden.

Das "IH-Rot" liegt zwischen RAL 3002 und RAL 3003.
Das "IH-Schwarz" ab dem Farbwechsel 1985 liegt je nach Hersteller bei RAL 9011 oder RAL 9017.
Die "IH-Weißtöne" RAL 1015 (creme) oder RAL 9001 (weiß) sind Baujahr- und Typ abhängig.

Die F-Typen wurden von 1937 bis 1949/50 in Petroleum-Grau(RAL 7021) lackiert. IH Deutschland stellte erst im Produktionsjahr 1950 mit den FG´s mit Stromlinienverkleidung auf die rote Farbe um (RAL 3002 / 3003), obwohl in den USA die IH-Schlepper bereits seit 1936 rot lackiert wurden. Die rote Farbe wurde bis zur Einstellung der Neusser Produktion 1997 beibehalten. Die Farbumstellung durch Übernahme der IH durch CASE erfolgte im August 1985 (Schlepperrumpf und diverse Teile in schwarz, vorher in rot). Die rote Farbe nuancierte stark im Verlauf ihrer Anwendung. In den 1960er Jahren wurde der Zusatz von Blei in Farben verboten, dadurch entfiel der "Leuchtfaktor".


Änderungen und Irrtümer vorbehalten !



     

© matbush November 2014